Geschichte

Geschichte

30 Jahre Offsetdruck Dieter Ehrenfeld

Am 25. Februar 1977 meldete der damals 19-jährige Dieter Ehrenfeld sein Gewerbe an.
Aus bescheidenen Anfängen wurde ein moderner Industriebetrieb.Die Druckerei Ehrenfeld blickt auf die Geschichte eines typisch schwäbischen Familienunternehmens zurück. Ein stetes Wachstum mit seinen schrittweisen Erweiterungen bildet die Grundlage für die heutige Betriebsgröße. Wertmaßstäbe wie Qualität, Flexibilität, Preiswürdigkeit, Pünktlichkeit und partnerschaftlicher Umgang gelten besonders in der heutigen Zeit.
Schritt für Schritt wurde die Druckerei Ehrenfeld zum heutigen modernen und leistungsfähigen Betrieb mit einem breitgefächerten Angebot ausgebaut. Durch modernste Arbeitsplatzgestaltung, in der Vorstufe im Drucksaal sowie der Weiterverarbeitung, werden Produktionsabläufe rationell und wirtschaftlich abgewickelt.
Großen Wert legte man schon immer auf die komplette Herstellung der Produkte im eigenen Hause, nur dadurch hat man die Qualität und den terminlichen Ablauf im Griff, und dies wiederum kommt dem Kunde voll zugute.
Ob Kundendaten oder Manuskripte, in der Druckvorstufe können Texte erfasst, Bilder bearbeitet und als ausgeschossener Druckbogen, auf Filme oder Druckplatten (CTP) ausgegeben werden. Über die Digitalen Druckmaschinen werden preiswerte Kleinauflagen
Wie Flyer und Folder und vieles mehr von 100 bis einige 100.000 Exemplaren gedruckt.
An modernsten Offsetdruckmaschinen wird Edles aus Papier und Pappe produziert.
In der Weiterverarbeitung stehen Klebebinder, Sammelhefter, Falzmaschinen, Stanz- und
Prägemaschinen, für die Veredelung der bedruckten Bogen zur Verfügung.
Liefern kann man fast alles Bedruckte aus Papier und Karton.
Setzten Sie sich mit uns in Verbindung.